Tier-/Zoofotografie

Spaß muss sein – und den bringen Tiere mit Leichtigkeit – Knipsen kann man die Situationen, aber wie *sollte* man sowas festhalten, wenn man Tiere fotografiert?
Ein paar Grundsatzgedanken…
Viele (Hobby-)Fotografen sind gleichzeitig Tierhalter und/oder gehen gerne in die Natur – es legt nahe, auch hier mit der Kamera zu spielen.
Oftmals sind es einfach nur Schnappschüsse, die das eigene Tier in seiner Lebensfreude zeigen.

Aber es geht auch anspruchsvoller, denn vielen, die ihr Hobby ausleben, reicht das nicht. Meist bietet sich ein nahegelegener Tierpark oder Zoo an, um mal “anders zu fotografieren“, also nicht nur Dackel Waldi oder Sittich Pucki, sondern Löwen, Tiger, Affen usw.

Das Problem hierbei sind nicht die Tiere – sondern eure Geduld. Klar kann man auch in die Extreme gehen, und wie meinereiner 4 Stunden für 4 Fotos vor dem Orang Utan-Gehege verbringen, als das Weibchen gerade Ihr Junges zur Welt gebracht hatte. Das sind jedoch nur persönliche Ansprüche 😉

Sucht euch als erstes euer Lieblingstier heraus, damit könnt Ihr gar nichts falsch machen. Fotos halten das Tier in seiner natürlichen Schönheit und seinem AUssehen fest, Bilder hingegen zeigen, wie Ihr das Tier seht. Ob nun in einer witzigen Situation, in einer tollen Pose oder einfach nur ein Detail, das andere vielleicht nie so erleben werden – und wenn es nur eine Nahaufnahme ist.

Ein paar Beispielbilder habe ich für euch parat – mein Lieblingstier ist übigens das Erdmännchen…ich liebe die Biester 😉

Erdmännchen-Junge Stupsnase
Der Wächter   
Seehund   
Waschbär
Sonnenanbeter

        Bremsmanöver
Like a Sir

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s